Vermeidung von Leckagen im Fertigbau

Wasserleckagen sind ein heimtückisches Problem. Neben den offensichtlichen Folgen wie Schimmelbildung, können undichte Stellen unbemerkt bleiben und erhebliche Schäden an der Bausubstanz anrichten. Mithilfe von guardstack und dem Sensorik-Anbieter ESERA lassen sich Wasserleitungen proaktiv überwachen und Schäden durch Leckagen vermeiden – einfach und kostengünstig.

Typische Ursachen
für Leckagen

Wasserleckagen an Rohren oder Verteilern kommen durch die wachsende Popularität von Fußbodenheizungen beim Einsatz von Wärmepumpen immer häufiger vor. Kommt es im Fertigbau zu Setzspannungen an den Rohren, kann auch dies zu unsichtbaren Leckagen führen.

Leckagen-Monitoring mit guardstack

guardstack bietet Bauherren und Bauunternehmen ein fortschrittliches Leckage-Monitoring-System. Die notwendige Hardware hierzu liefert der bayrische Hersteller ESERA.

Sonden für die Messung von Wasserständen

Die in verschiedenen Formen und Größen erhältlichen Leckage-Sonden sind in einem wasserdichten Gehäuse untergebracht. Das hält sie auch bei höherem Wasserstand funktionsfähig. Über ein 1-Wire Netzwerk integriert, ermöglichen sie eine flexible und empfindliche Einstellung der Schaltpolarität.

Mehr Kontrolle
weniger Risiko

Zusammengefasst ist das Leckage-Monitoring ein hochrentables Mittel um die Integrität und den Wert Ihrer Immobilie zu bewahren. Mit einer überschaubaren Investitionssumme vermeiden Sie hohe Kosten für die Behebung von Schäden, Streitigkeiten mit Bewohnern und Imageverluste.

Besondere Gefahren
im Fertigbau

Insbesondere Holz ist gefährdet. So ist es insbesondere bei Häusern mit Bodenplatte verheerend, wenn sich das Wasser – wie in einem Becken – auf der isolierenden Bodenplatte sammelt und dann in die Holzstruktur zieht. Dies führt regelmäßig zu Schimmelbildung und Verrottung des Holzes.

Sensoren für die Fehlerekennung

Die hochsensiblen Sensoren werden direkt an der Wasserleitung angebracht und erkennen ungewöhnliche Reaktionen und Fehler. Selbst die geringsten Abweichungen im normalen Druckverlauf werden erkannt.

Verlässliche Alarmierung im Ernstfall

Ein Alarm kann sowohl lokal ausgelöst als auch an zentrale oder dezentrale Überwachungsstationen gesendet werden. Dadurch ist gewährleistet, dass auch bei Abwesenheit von Bewohnern frühzeitig reagiert werden kann. Die dezentrale Alarmierung findet dabei über ein eigenes Funknetz statt, um auch bei Ausfall des Hausnetzes die Alarmierung sicherzustellen.
Verglichen mit den durchschnittlichen Kosten einer Leckage sind die Kosten für das Aufsetzen des guardstack Monitorings im Grunde ein „no brainer“ – insbesondere, wenn es bereits in der Bauphase mitberücksichtigt wird.
 
Jörg Ambrozy | CEO
guardstack

guardstack

INFRASTRUCTURE
ASSURANCE

Verwalten Sie IT-, OT- und IoT-Infrastrukturen zentral in nur einen Oberfläche für maximale Ausfallsicherheit.

APPLICATION
ASSURANCE

Automatisieren Sie die Bereitstellung und Überwachung von (SAP)-Anwendungen.

PRIVATE WIRELESS

Betreiben Sie private 5G-Campusnetze per Plug & Play für maximale Konnektivität.

ANGEBOT

guardstack IA Paket M mit bis zu 500 Geräten ab €499,-/Monat

Weitere Anwendungen

Monitoring-Lösungen für den Einzelhandel

Einzelhandel

Kundenerlebnisse, die stationäre Kassensysteme und Online-Services verbinden, sicher bereitstellen und überwachen.

Monitoring-Lösungen für Versicherungen

Versicherungen

Kundenzufriedenheit steigern durch ausfallsichere Kundenportale und die zentrale Steuerung des Filialbetriebs.

Kühloptimierung
im Datacenter

Durch die Überwachung von Temperaturen Kühlprozesse optimieren und die Energieeffizienz steigern.

guardstack
Basispaket ab €149.-/Monat  >>